Neuigkeiten:

Am ersten Samstag im Monat lädt Die Linke in Parchim wieder zu den regelmäßig angebotenen Marktgesprächen auf den Schuhmarkt ein. Die Landtagsabgeordnete, Steffi Pulz-Debler, erklärt: „Nach den Kommunal- und Europawahlen freuen wir uns am 6. Juli von 9:00 bis 11:00 Uhr auf interessante Gespräche zu aktuellen Themen. Sorgen und Nöte, bzw. Anregungen und Hinweise zu Kommunal-, Landes- oder Bundespolitik werden wir auch weiterhin gerne aufgreifen.“ Weiterlesen

Die Spitzenkandidatin der Partei Die Linke für die bevorstehende Kommunalwahl in Parchim, Steffi Pulz-Debler, setzt sich nicht nur für die Einführung einer Dönerpreisbremse ein, sie setzt sie um! Diese Maßnahme soll eine direkte Antwort auf den drastischen Anstieg der Lebensmittelpreise und die damit verbundenen Belastungen für die Bürger:innen sein. Weiterlesen

Zur Lesung und Diskussion lädt die linke Kommunalpolitikerin, Steffi Pulz-Debler, in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung am Freitag, 07. Juni ‘24, ab 18:00 Uhr ins Linkskontor (Lange Str. 42) ein. Die öffentliche und mediale Aufmerksamkeit bei dem großen Thema „Depressionen“ ist wechselhaft. Vom Thema sind viele Menschen betroffen; — einige persönlich, fast alle irgendwie im familiären und/oder sozialen Umfeld. Weiterlesen

Zu den regelmäßig angebotenen Marktgesprächen lädt Die Linke in Parchim, wieder am ersten Samstag, im Monat, auf den Schuhmarkt ein. Die Landtagsabgeordnete, Steffi Pulz-Debler, erklärt: „Am 1. Juni freuen wir uns von 9:00 bis 11:00 Uhr auf interessante Gespräche zu aktuellen Themen. Sorgen und Nöte, bzw. Anregungen und Hinweise zu Kommunal-, Landes- oder Bundespolitik werden wir wieder gerne aufgreifen; — und für unsere jüngeren Mitstreitenden und Gäste haben wir anlässlich des Kindertages auch eine kleine Überraschung dabei.“ Weiterlesen

Das Netzwerk für Flüchtlinge, Demokratie und Toleranz Parchim e.V., lädt in Kooperation mit der Landeszentrale für politischen Bildung, der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Linksfraktion in Parchim zur Lesung und Diskussion am Donnerstag, 16. Mai ’24, ab 18:00 Uhr ins Linkskontor (Lange Str. 42) ein. Die Autorin, Dr. Natalja Jeske, hat sich auf die Suche nach Spuren von Sinti*zze und Rom*nja im Nordosten Deutschlands gemacht. An zahlreichen anderen Orten in Mecklenburg und Vorpommern lebten Sinti*zze und Rom*nja mit ihren Familien, darunter in Neustadt-Glewe, Rostock, Demmin, Stettin, Stralsund und Teterow. Sie waren Nachbarn und Freunde, arbeiteten als Handwerker und Händler – dennoch wurden sie auch in unserer Region ausgegrenzt, unterdrückt und verfolgt. Am 11. März 1943, verschleppten Polizei und Gestapo Sinti*zze und Rom*nja aus ganz Mecklenburg-Vorpommern in einer zentralen Aktion ins KZ nach Auschwitz. Anhand zahlreicher Quellen und Zeitzeugen berichtet sie in ihrem Buch über den Kampf von Sinti*zze und Rom*nja um Selbstbehauptung als Bürger*innen der deutschen Gesellschaft ebenso wie über ihre dramatische Verfolgungsgeschichte in der Zeit des Nationalsozialismus. Natalja Jeske folgt den Spuren der wenigen Überlebenden bis in die Nachkriegszeit. Mit dem von der Landeszentrale für Politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern und der RAA – Demokratie und Bildung Mecklenburg-Vorpommern e.V herausgegebenen Buch soll ein Beitrag zur Erinnerung und zum Gedenken an die Sinti und Roma aus Mecklenburg und Vorpommern geleistet werden, die dem Völkermord durch die Nationalsozialisten zum Opfer fielen. Weiterlesen

Einladung

Am 15. April besuchte ich die Pflegeschule in Parchim. Bereits seit 1990 werden hier mit großem Erfolg Pflegefachkräfte ausgebildet. Weiterlesen

Am Donnerstag,11.04.2024 unterstützte ich die Bahnhofsmission in Ludwigslust. Die Ehrenamtlerinnen Regine und Hilde bieten jeden Donnerstag einen kostenfreien Mittagstisch in der Bahnhofmission an, dass Projekt : „Mission warme Mahlzeit“ gibt es seit 2 Jahren in Ludwigslust. Weiterlesen

Die Linksfraktion geht vom 3. bis 5. April 2024 in Klausur. Sie findet im Trend-Hotel in Banzkow statt, Landkreis Ludwigslust-Parchim. Dazu erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion: Weiterlesen

Die Ausstellung des Bundes der Antifaschist*innen (VVN/BdA) zu „Neofaschismus in Deutschland“ wird zurzeit in Parchim im Linkskontor (Lange Str. 42) gezeigt. Am Freitag, 5. April, ab 18 Uhr lädt die Landtagsabgeordnete, Steffi Pulz-Debler herzlich zur Ausstellungseröffnung mit einführenden Worten von Axel Holz (VVN/BdA) ein. Weiterlesen